Schriftzugnamen neu
Plakat 66Kunstausstellung 19


Die 66. Kunstausstellung Bayrischzell öffnete am Samstag ihre Pforten. Die Besucher konnten sich davon überzeugen: Sie ist hochwertiger denn je. Und sie ist das große Kunsthighlight des Landkreises im August.

„Was soll die Kunstausstellung im letzten Gebirgstal?“, fragte Bürgermeister Georg Kittenrainer in seiner Eröffnungsrede. Es war ihm deutlich anzumerken, wie er mit Stolz und Überzeugung hinter dem großen Kunsthighlight seiner Gemeinde, der kleinsten im Landkreis, steht. „Wir wollen eine kleine Kunstausstellung sein“, fuhr er fort, „aber wir freuen uns auch, dass so viele Künstler in Bayrischzell ausstellen wollen.“

70 Künstler stellen aus

Die Zahlen sind in der Tat beeindruckend: 101 Bewerber aus ganz Deutschland haben insgesamt 256 Arbeiten eingereicht. Schließlich sind nach der schwierigen Arbeit der Jury nunmehr 70 Künstler mit 127 Werken vertreten – aus den Bereichen der Malerei, Grafik, Fotografie, Installation und Bildhauerei. Die Kunstwerke im Schulhaus Bayrischzell in den vier Räumen und dem langen Flur, der sie verbindet, unterzubringen, ist jedes Mal aufs Neue eine Herausforderung.

Vielfalt zeitgenössischer Kunst und ein hohes Qualitätsniveau – die diesjährige Kunstausstellung Bayrischzell gehört zweifelsohne zu den besten in dieser langen Tradition als eine der ältesten Kunstausstellungen in der Region. Seit Jahren schon hat sie sich von der Laienausstellung ihrer Anfänge zu einer etablierten Kunstschau entwickelt, die über die Landkreisgrenzen hinaus Strahlkraft hat.
Landrat lobt: Bayrischzell ist „Kulturhauptstadt“
Der Austausch mit Kunstschaffenden aus ganz Deutschland sei wichtig, betonte Klaus Gogolin, der seit 14 Jahren die Ausstellung organisiert. Dass damit das kleine, letzte Gebirgstal am Landkreisrand im August jeweils zur „Kulturhauptstadt“ der Region wird, lobte auch der Schirmherr der Ausstellung, Landrat Wolfgang Rzehak.

Geöffnet ist die Kunstausstellung in den kommenden drei Wochen bis 1.September dienstags bis freitags von 13 bis 18 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 bis 18 Uhr.
Einladung 3

Ausstellungseröffnung „Begegnungen“

Sonntag, 30. Juni 2019, 17:00 Uhr
Ausstellungseröffnung des BBK Allgäu/Schwaben-Süd

Das Jahresthema des Literaturhauses Allgäu für 2019 lautet „Begegnungen“. Dieses weitgesteckte Motiv „Begegnungen“ ist auch Thema der diesjährigen BBK-Ausstellung

Begrüßung: Ein Vertreter des Arbeitskreises Literaturhaus Allgäu und Herbert Waibel, 2. Bürgermeister der Stadt Immenstadt

Einführung: Dr. Karin Haslinger, Vorstand BBK Allgäu/Schwaben-Süd


Eintritt frei




Plakat 2


Frauen zeigen facettenreiche Kunst und verwandeln das Schloss in eine gewaltige Galerie

 

Malerei/Zeichnung/Fotografie/Skulptur/Installation

Im Rahmen der Sommerfrische Bad Grönenbach präsentieren 28 Künstlerinnen – 26 aus dem Allgäu kommend,  im Schloss ihre Werke. Einen lebendigen,  gewollt widersprüchlichen und erfrischenden Parforceritt quer durch das künstlerische Spektrum von  28 Frauen wird zu sehen sein.

Veranstalter der Ausstellung ist die Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach mit ihrem Programm Sommerfrische 2019 unter dem Thema 'Jahr der Frau'.

 Der Eintritt ist frei.

Die Werkschau  bietet sich durch ihre Vielfalt auch für den Besuch von Schulklassen und Familien an.

 Vernissage am 5. Juli, 19 Uhr

im Refektorium des Hohen Schlosses, Einlass ab 18 Uhr. Bernhard Kerler, Bürgermeister von Bad Grönenbach, spricht zur Begrüßung. Die Laudatio hält Margareta Böckh, Zweite Bürgermeisterin von Memmingen. Die Sängerin Alexandra Jörg unterhält musikalisch.

 Öffnungszeiten 6. - 28. Juli 2019

Geöffnet ist die Ausstellung Donnerstag und Freitag von 15 - 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 - 18 Uhr. Immer am Sonntag bewirtet der Gartenbauverein Bad Grönenbach mit Kaffee und Kuchen. Montag bis Mittwoch ist die Ausstellung geschlossen.

 Finissage am 28. Juli, 17 Uhr

Durch das Storytelling führt die Memminger Fotografin  Susanne Marx mit The United Jazz Band. An diesem Abend versteigert der Veranstalter Schuhe aus einer Installation von Tanja Braun und Carmen Kirkpatrick-Russ für einen guten Zweck.

 Kurverwaltungsleiterin Monika Stolarczyk wird die Ausstellung beenden.



Einladung 2

Einladung 1

Veranstaltungsort:
Kunstwerke, Kemptener Str. 3

Vom 22.3. - 7.4.2019 präsentiert der Kunstverein Bad Wörishofen die Ausstellung "Kunstwerke XXL" in den "Kunstwerken" Bad Wörishofen, Kemptener Str.1.

53 Künstler und Künstlerinnen zeigen großeformatige Bilder und Skulpturen, die Räume gestalten, Atmosphäre schaffen und Emotionen wecken.

Öffnungszeiten: jeweils freitags vn 14.00 - 18.00 Uhr, samstags und Sonntags von 11.00 - 18.00 Uhr.